Melmoth, Teil I

Zum vorherigen Beitrag

BAND 70: Melmoth, S. 1 – 24

Noch eine Schauergeschichte, die Balzac in diesem Fall als satirische Fortsetzung des Romans „Melmoth, der Wanderer“ von Charles Robert Maturin geschrieben hat. Es geht um Castanier, den Kassierer des Bankhauses Nucingen, ein Mann mit einem heiklen Beruf: „Hat der Kassierer Phantasie, hat er Passionen, oder liebt er… und sei er der vollkommenste aller Kassierer… eine Frau – langweilt sich diese Frau, hat sie Ehrgeiz oder einfach auch nur Eitelkeiten, so ist es aus mit dem Kassierer.“
Genau dieses Los scheint Castanier zuteil geworden zu sein, denn er sitzt abends allein im Kassenraum und fälscht einen Kreditbrief, der ihm eine halbe Million Francs beschert. Gerade als er Nucingens Unterschrift imitiert, steht plötzlich ein vampirartiger Herr vor ihm und verlangt ebenfalls eine halbe Million. Fortan verfolgt ihn dieser Engländer namens John Melmoth und scheint jeden Gedanken Castaniers lesen zu können. Ob er auch von dem Plan weiß, mit der halben Million nach Neapel zu türmen? Castanier hat keine Ahnung.
Es ist natürlich eine junge Liebhaberin namens Aquilina, die ihn zu dieser Verzweiflungstat bringt. Er würde sie gern heiraten, hat aber leider schon eine Ehefrau in Straßburg. Deshalb verwöhnt er Aquilina über die Maßen und ruiniert sich damit: „Aquilina kannte die Nöte seines Lebens nicht, sie genoß die Freuden, wie viele Frauen tun, ohne sich weiter zu fragen, woher das Geld kam, als gewisse Leute sich fragen, wie das Korn wächst, wenn sie ihr goldbraunes Brötchen essen, während die getäuschten Hoffnungen und Sorgen der Landwirtschaft hinter dem Ofen des Bäckers stehen“.

Beste Figur:

Die liebe Gattin Castaniers: „Sie gehörte zu den tugendhaften Frauen, die, da sie keine Gelegenheit haben, etwas anderes zu tun, die Engel mit ihren Klagen umbringen und so lange zu Gott beten, daß er vor Langeweile sterben würde, wenn er zuhörte“.

Weiterlesen

2 Gedanken zu “Melmoth, Teil I

  1. Pingback: Das Lebenselixier | CLINT LUKAS

  2. Pingback: Melmoth, Teil II | CLINT LUKAS

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..