Vetter Pons, Teil VI

Zum vorherigen Beitrag

BAND 53: Vetter Pons, S. 247 – 293

Was soll man erzählen? Inzwischen hängen neben der alten Cibot, Rémonencq und Elias Magnus auch der Arzt Poulain und der Winkeladvokat Fraisier im Komplott, den armen Pons auszunehmen. Interessanter wird es dadurch nicht. Jeder versucht, als erstes seine Schäfchen ins Trockene zu bringen, man darf annehmen, dass diese geballte Niedertracht sich am Ende selbst bestrafen wird. Man fragt sich nur, warum man schon wieder derart lange leiden muss, bis man als Leser belohnt wird. Das hat schon bei Pierrette keinen Spaß gemacht, auch nicht bei Die Lilie im Tal oder Ursula Mirouet. Ist es zuviel verlangt, von einem Roman unterhalten werden zu wollen? Vielleicht schon.

Weiterlesen

2 Gedanken zu “Vetter Pons, Teil VI

  1. Pingback: Vetter Pons, Teil V | CLINT LUKAS

  2. Pingback: Vetter Pons, Teil VII | CLINT LUKAS

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..