Vendetta, Teil I

Zum vorherigen Beitrag Das Finanzamt prüft gerade den Betrieb, in dem ich halbtags arbeite. Normalerweise ist mein Hirn noch frisch und unberührt, wenn ich mir nach einer Fünf-Stunden-Schicht den Balzac vornehme. Als Schriftsteller, der nicht allein von seiner Schreibe leben kann, sollte man sich nach Möglichkeit Tätigkeiten suchen, die nur körperlich anstrengend sind. Der größte … Vendetta, Teil I weiterlesen